Schifoan, wohwohwohwoh, ...

Noch vor der JHV, welche eigentlich immer der erste Termin im neuen Jahr ist, begaben wir uns nach einiger Zeit mal wieder auf eine schwarze Tour.

Völlig unwissend trafen wir uns samstags nachmittags an der Bushaltestelle, um von dort per Kleinbus an unser Ziel befördert zu werden. Auf der Autobahn wurde dann dem ein oder anderen, anhand der eingeschlagenen Richtung, langsam klar wo es hingehen sollte. Besonders schlaue Jungs hatten natürlich schon anhand der vorausgegangen Information "Zieht euch warm an und Handschuhe sind Pflicht" erkannt, dass die Skihalle Bottrop das Ziel war. Andere glaubten es erst, als der Busfahrer uns dort raus schmiss. Schnell wurden Schuhe, Ski und Stöcke gewählt, mancher setzte sich lieber noch einen Helm auf, und es ging auch schon ab auf die Piste. Die Könner unter uns düsten direkt ab, wobei die überwiegenden Noobs erst einmal vom Skilehrer auf den Idiotenhügel geschoben wurden. Ein paar besonders mutige Anfänger meinten nur: "Ach, zeig mir kurz wie man bremst, dann wird das schon gut gehen!?". Nach mehreren nur sekundenlangen Abfahrten über die 640m lange Piste und ebenso vielen minutenlangen, immer wieder steckenbleibenden, Liftfahrten wurden die Skistöcke gegen Besteck getauscht. Im bombastisch günstigen Preis waren nämlich nicht nur sportliche Aktivitäten sondern auch komplette Verpflegung inbegriffen. So wurde mit Schnitcha und anderen Köstlichkeiten eine ordentliche Basis geschaffen, die im Anschluss vom großen Getränkeangebot wieder zerstört werden sollte. Bis tief in die Nacht wurde dann zu Après-Ski-Hits gegrölt und das Leben hart genossen. Auf der Heimfahrt war es im Bus dann auch dementsprechend ruhig.

Als Ziel für eine Gruppentour, können wir die Skihalle auf jeden Fall empfehlen, besonder zum neuen 'All Inclusive Skifahren'-Preis. Einige Abschnitte muss man jedoch machen. So ist das Prädikat "längste Skihalle der Welt" ein wenig lachhaft und auch wenn Altbier auf der Karte steht, kennen die Barkeeper kein Krefelder. Alles in Allem war es aber wiedermal eine sehr schöne Tour unter Jungs.

 

Hier noch einige Schnappschüsse der Tour: